AGILITY der Virus......

 

Was ist Agility?

Agility ist eine vor knapp 20 Jahren in England entstandene Hundesportart.
Diese agile Sportart findet in der Schweiz insbesondere in den letzten Jahren,
immer mehr begeisterte Anhänger.

Doch worum geht es beim Agility?


Aehnlich wie im Pferdespringsport wird für den Hund einen Parcours aufgestellt.
Das Ziel ist nun den Hund ohne Leine, Halsband oder andere Hilfsmittel fehlerfrei durch diesen Parcours zu führen.
In den höheren Klassen gewinnt allerdings die Geschwindigkeit immer mehr an Bedeutung.

Ein Agilityparcours besteht aus 14 - 20 Hindernissen und einer Länge von zwischen 100 - 200 Meter.
Die Reihenfolge der Hindernisse wird von einem Richter je nach Klasse unterschiedlich schwer festgelegt.
Die Hindernisse können sehr nahe beieinander stehen, was das richtige Führen es Hundes mit der Stimme
und der Körpersprache sehr schwierig machen klann. Ebenfalls "Verleitungen" mit Geräten wie Tunnel, Sack etc.
wo der Hund sehr gerne arbeitet, erhöhen die Aufmerksamkeit des Teams und das saubere Arbeiten.

Neben den aus dem Pferdesport bekannten Sprunghindernissen findet man im Agility Parcours zusätzliche Geräte wie Tunnel, Laufsteg, Sacktunnel, Slalom, Wippe, Schrägwand, Reifen und Tisch.

Hunde aller Rassen können genauso teilnehmen wie Mischlinge.
In der Schweiz wird in drei Kategorien gestartet: Hunde kleiner als 35 cm Risthöhe starten in der Kategorie Small;
Hunde zwischen 35 - 43 cm Risthöhe in der Kat. Medium; und Hunde ab Risthöhe 43 cm in der Kat. Large.
Innerhalb dieser Grössenkategorien bestehen vier Klassen: A für Anfänger (nur bei den Large Hunden); 1 für das untere
Mittelfeld; 2 für das obere Mittelfeld und 3 für die Elite.
Es können Hunde aller Rassen sowie Mischlinge teilnehmen. Einzig die WM-Qualifikation und die Weltmeisterschaft kann nur von
Rassehunden mit Papieren gelaufen werden.

Die Freude und die damit verbundene Geschwindigkeit, mit der die Hunde diese Aufgaben bewältigen, machen Agility zu einem faszinierenden Anblick für jeden Hundefreund.

Ein gut eingespieltes Team besteht aus: Ausdauer, Konzentration, Einfühlungsvermögen, Geduld, und einem guten Grundgehrosam des Hundes.